Gesundheitscoaching

Charlotte Vianden

 Dipl. Energie-Therapeutin (EFT/MET) & Dipl.-Ernährungsberaterin

Home  Email  Impressum  Sitemap  Home  Home

 

Gesundheit und sich wohlfühlen ...sind der größte Reichtum!

Wann wirkt Meridian-Klopfen (EFT/MET) und warum?

 

In Amerika ist das Einwirken auf Meridianpunkte in der klinischen Psychologie wie auch in anderen Zweigen der Psychologie und der Psychotherapie längst durch empirische Studien nachgewiesen und als höchst effizientes Verfahren anerkannt. 

Damit erübrigen sich viele, oftmals Jahre dauernde und für den Patienten quälende Gesprächstherapien.

Meridian-Energie-Therapien

Die Behandlung basiert darauf, dass elektrische oder elektromagnetische Pole für den Energiefluss im menschlichen Körper maßgeblich sind.

Die Meridian-Energie-Therapien können das rasche Auflösen von Ängsten, Traumen und Phobien ermöglichen.

Geht man davon aus, dass jedes körperliche, seelische, berufliche, wirtschaftliche, partnerschaftliche, zwischenmenschliche Problem als Basis die Angst hat, wird verständlich, dass Meridianklopfen auf allen Ebenen des Lebens befreiend wirken kann.

Wer die Angst aus dem betreffenden Problem nimmt, kann damit rechnen, dass das gesamte Problem sich sofort oder in absehbarer Zeit auflöst.

 

Das Meridianklopfen (EFT/MET) wird erfolgreich beispielsweise bei folgenden Problemen eingesetzt:

  • Ängste allgemein und speziell

  • Allergien jeder Art

  • Asthma

  • Depressionen

  • Eifersucht

  • Erkältungen

  • Essstörungen

  • Flugangst

  • Jet-Lag

  • Kopfschmerzen

  • Leistungsängste

  • Mangelndes Selbstwertgefühl

  • Müdigkeit 

  • Negative Glaubenssätze

  • Posttraumatisches Stresssyndrom

  • Raucherentwöhnung

  • Schamgefühle

  • Schuldgefühle

  • Stress

  • Trauer

  • Traumata

  • Verletzungen

  • Versagensangst 

  • Verzweiflung

  • Zwangsverhalten

  • Ärger - Hass - Wut

  • Alltagswehwehchen

  • Burn-out-Syndrom

  • Drogenentzug

  • Erfolglosigkeit

  • Erschöpfungszustände

  • Existenzangst

  • Höhenangst

  • Konzentrationsstörungen

  • Kummer jeder Art

  • Mangelndes Selbstbewusstsein

  • Migräne

  • Negatives Denken

  • Phobien

  • Prüfungsangst

  • Schmerzen allgemein und speziell

  • Schulangst 

  • Suchtverhalten - Gier - Verlangen

  • Traurigkeit

  • Trennungen

  • Verlust eines Menschen

  • Verstopfte Nase

  • Zwangsstörungen

  • Zwangsvorstellungen

  • und vielem mehr ...

Einfach bei allem probieren!!!

 

Wie wirkt Meridianklopfen (EFT/MET) und warum?

Meridianklopfen (EFT/MET) ist das Einwirken auf das Meridiansystem durch kurzes Beklopfen der Meridian-Endpunkte in einer bestimmten Reihenfolge. Dadurch werden Blockaden in dem jeweiligen Meridian aufgelöst. Man kann also vereinfacht sagen, dass die Meridian-Energie-Therapien ein Entstörungssystem sind.

Durch das Auflösen der Blockade -  das geschieht durch das Beklopfen und gleichzeitige Wiederholen bestimmter Formulierungen zum behandelten Thema - kommt es zu dem angestrebten Frieden im Gemüt.

Man kann dann ohne Gefühlserregung an das Geschehen denken, das als Auslöser dieser bestimmten Ängste anzusehen ist, ohne dass die Erinnerung an das Problem ausgelöscht ist. Aber auch bei unbestimmten Ängsten, deren Ursachen nicht auszumachen sind, wirkt das Meridianklopfen (EFT/MET).

Der amerikanische Autor Gerry Craig, dem es zu verdanken ist, dass die an sich recht komplexe Methode der Meridian-Therapien vereinfacht dargestellt und Therapeuten sowie Selbstanwender verständlich zugänglich gemacht werden kann, hat folgende Erklärung für die erstaunliche und rasche Wirkung dieser Therapie:

Denkt der Betroffene an ein angstauslösendes Thema, so entsteht auf dieser Gedankenlinie eine Art von Kurzschluss. Durch das Ausformulieren dieser Angst unter gleichzeitigem Beklopfen kann dieser Kurzschluss praktisch aufgelöst werden. Die Lebensenergie (Chi) kann wieder frei fließen.

Beispiel:

Eine Autofahrerin fährt bei starkem Regen auf der Autobahn und überholt einen LKW. Weil die Sicht schlecht ist, will sie die Nebelscheinwerfer anschalten und schaltet dabei versehentlich die Autoscheinwerfer aus. Bruchteile von Sekunden fährt sie ohne Licht.

Immer wenn sie an diese Paniksituation denkt, rast ihr Herz und sie erlebt die Angstgefühle erneut. Nach einmaligem Beklopfen dieser Gemütserregung kann sie ohne Panik an die betreffende Autofahrt denken. Ihre Erinnerung daran ist nicht verändert, wohl aber das Empfinden, das sie dabei hat.

Die Ursache für emotionale und auch körperliche Leiden ist in einer energetischen Blockade in den 12 Meridianen zu suchen. Mit dem Meridianklopfen (EFT/MET) gelingt es, diese Blockaden aufzulösen. Meridianklopfen (EFT/MET) ist also als (Selbstanwendungs-) Heilbehandlung zu betrachten, die ursächlich wirkt.

Hilft Meridianklopfen auch gegen Krebs?

Das Meridianklopfen (EFT/MET) ist kein spezielles Krebsheilmittel. Aber - ist die Angst aus dem Krankheitsgeschehen genommen, kann das Chi wieder ungestört fließen, wird Heilung auf jeden Fall unterstützt, so wie bei jeder anderen Krankheit auch.

Zu beachten ist, dass Meridianklopfen (EFT/MET) der Aktivierung der Selbstheilungskräfte dient und nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt/Heilpraktiker ersetzt.

Kontakt


Tel. : +49 (0)581 - 3 89 39 75
Fax : +49 (0)581 - 3 89 39 76
e-Mail :
info@leichtundgesund.de  

Seminar-/Coachinganfrage ...
 

World Wide Web


www.leichtundgesund.de

www.meridian-klopfen.de

Sitemap

 

Impressum und mehr


Impressum

Haftungshinweis/-ausschluss

Schutzrecht

Datenschutz

Links/Partner

Downloads

 
No Scientology
 

Anschrift


Gesundheitscoaching

Charlotte Vianden

Ebstorfer Str. 37A
D-29525 Uelzen

Ihr Weg zu uns ...

 

 

Home  Up